Aktuelle Situation bzgl. Coronavirus - neue Corona-App "Luca"

Wir führen persönliche Beratungsgespräche -unter Einhaltung sämtlicher Hygienvorschriften- durch.

Sie benötigen aber auf jeden Fall einen Termin, den Sie bitte telefonisch unter 07441/91569-40 oder bei Ihrem persönlichen Berater*in vereinbaren.

Außerdem verwenden wir ab sofort, zur Corona-Kontaktnachverfolgung, die luca-App.

weiter Infos

 

Machen Sie mit beim Diakonie-Quiz 2021

mehr erfahren Sie hier

Die Fahrrad-Werkstatt ist wieder geöffnet

hier erfahren Sie mehr

Neu - Online-Beratungsportal für Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatungen des Diakonischen Werkes Württemberg

hier  können Sie auch einen Termin bei uns zur Online-Beratung vereinbaren.

 

Nächster Infoabend zu familienfördernde Leistungen - 13.07.2021

hier erfahren Sie mehr

Angeleitete Selbsthilfegruppe für Menschen mit Spielsuchtproblemen findet ab 2021 in den ungeraden Wochen statt

genauere Infos finden Sie hier

Sozialschutzpaket der Bundesregierung mit vereinfachten Zugangsmöglichkeiten für SGB-II Neuanträge

Ab sofort hat das SGB-II eine eigen Internetseite online gestellt, damit alle Betroffenen möglichst einfach die Antragsunterlagen, sowie die Info-Blätter und Ausfüllhinweise finden und nutzen können.

Alle weiteren Infos finden Sie uns unter:

https:/www.arbeitsagentur.de/corona-faq-grundsicherung

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 14.06.21 | Traugottesdienste - was schon geht

    Sinkende Inzidenz-Werte machen auch Paaren Mut, die kirchlich heiraten möchten und ihre Trauung vielleicht schon mehrfach verschoben haben. Hier finden Sie die wichtigsten Regeln, nach denen sich Traugottesdienste in der Landeskirche aktuell richten.

    mehr

  • 12.06.21 | „Posaunentag im Land“

    Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (ejw) lädt am 4. Juli die rund 680 Posaunenchöre in Württemberg ein, in ihren Gemeinden den „Posaunentag im Land“ zu feiern. Eine Serenade und ein Gottesdienst werden live aus Ulm übertragen.

    mehr

  • 10.06.21 | „Wir haben einen weiten Weg vor uns“

    Aus Anlass der Kundgebung gegen Antisemitismus am 11. Juni in Ulm erklärt Prälatin Gabriele Wulz im Interview, wie sie selbst antijüdische Haltungen im Alltag und in der kirchliche Arbeit erlebt und was Kirche und Gemeinden dagegen tun können.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de