Schwanger- und keiner darf es wissen!

Sie sind schwanger und niemand darf von dieser Schwangerschaft erfahren. Es gibt vielfältige Gründe dafür, dass niemand von einer Schwangerschaft erfahren soll., Mit allen Fragen rund um Schwangeraschaft und Geburt alleine zu sein, kann eine sehr belastende Situation sein.  Auch die Unsicherheiten, ob Sie das Kind behalten können und wie und wo Sie das Kind zur Welt bringen, wie es danach weitergehen kann, sind quälend.

Sie müssen mit all diesen Fragen nicht alleine bleiben. Sie können sich jederzeit an unsere Beratungsstelle Schwangerschaft- und Schwangerschaftskonfliktberatung der Diakonischen Bezirksstelle in Freudenstadt wenden. Die Beraterinnen unterliegen der Schweigepflicht und behalten alle Informationen für sich. Niemand wird von diesem Gespräch erfahren. Die Beraterinnen kennen viele Hilfsmöglichkeiten und besprechen mit Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten und Wege. Das Beratungsangebot ist kostenlos. Zu jedem Beratungszeitpunkt ist Ihre Entscheidung für den weiteren Verlauf der Beratung maßgeblich.

Seit Mai 2014 gibt es für schwangere Frauen die Möglichkeit, medizinisch begleitet und betreut, anonym zu entbinden. Die Kosten werden übernommen. Sollten Sie sich für diesen Weg entscheiden, begleiten und beraten wir Sie bei allen dazugehörigen Schritten. Rund um die Uhr erreichen Sie das kostenlose mehrsprachige Hilfetelefon "Schwangere in Not – anonym & sicher" unter 0800 40 40 020. Weitere Informationen zur vertraulichen Geburt finden Sie auf der Homepage www.geburt-vertraulich.de Das Angebot der vertraulichen Geburt gilt bundesweit. Unsere qualifizierte Beraterinnen unterstützen Sie auf diesem Weg einfühlsam und kostenlos.