Ambulante Entwöhnungsbehandlung !

Ambulante Entwöhnung ist ein alternatives oder ergänzendes Angebot der Fachstelle Sucht zu stationären Entwöhnungsmaßnahmen. Die Voraussetzungen dafür werden im Einzelfall auf Grund einer umfassenden sozialen, psychologischen und medizinischen Diagnose ermittelt.

Ambulante Entwöhnung wird auf der Grundlage der "Empfehlungsvereinbarung zwischen Renten- und Krankenversicherungsträgern über die Leistungen zur ambulanten Rehabilitation Alkohol- Medikamenten- und Drogenabhängiger" durchgeführt und die Kosten können somit auch nach entsprechender Antragstellung von Kranken- bzw. Rentenversicherung übernommen werden.

Weitere Information über Herrn Bezner und Frau Gutbrod-Breitschmid.

Flyer der Ambulanten Therapie